Gastartikel zu derzeit „noch geheimnisvollen“ Effekten von
Städtebaulichen Verträgen auf Liegenschaftsbewertungen
gemeinsam mit Ao. Univ. Prof. Wolfgang FEILMAYR / TU Wien
Veröffentlichung in ZLB Zeitschrift für Liegenschaftsbewertung / Verlag MANZ
Ausgabe 01/2018 – Erscheinungsdatum 28.02.2018

PDF-Version wird nicht angeboten da ZLB-Abonnenten vorbehalten
Bestellung via
http://www.manz.at/list.html?reihe=manz128
Zusammenfassunghttps://rdb.manz.at/document/rdb.tso.LIzlb20180103

Artikel verfasst von Martin PUTSCHÖGL nach einer moderierten Expertenrunde zu Städtebaulichen Verträgen von Evelyn Susanne ERNST als Immobilienprojektentwicklerin gemeinsam mit Rechtsanwalt Michael HECHT /fwp und Raumplaner Christoph SCHREMMER/ÖIR

http://derstandard.at/2000063804454/Staedtebauliche-Vertraege-Sinnvolles-Instrumentdem-aber-Massstab-fehlt

pdf Version

Interview geführt von Woiciech Czaja anlässlich des als ehrenamtliche Leiterin der Initiative Planer-Investoren für die APRE Allianz professioneller Immobilienprojektentwickler und -manager in Kooperation mit der Überbau-Akademie sowie der TU-Wien veranstalteten Expertenkolloquium zu Städtebaulichen Verträgen

https://derstandard.at/2000051611607/Staedtebauliche-Vertraege-stecken-in-Wien-noch-in-den-Kinderschuhen

pdf-Version