2 Vormittage + 2 Nachmittage ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Aufgrund der Voranmeldungen bieten wir 2 Terminoptionen:
Mo 16. & Di 17. August 2021
Teilnahme nur für ReferentInnen & TeilnehmerInnen
an unseren HolzbauExperts Workshops # 1-7

Danke Regina
für die Einladung

in Euren „Paradiesvogel“
„machen wir uns ein Holzbau-Bild“

Architekturpreis „gebaut 2020“ der Stadt Wien
Preisträgerin Architektin Regina LETTNER für „Paradiesvogel“
… die uns selbstvernatürlich persönlich Einblicke + Projektanekdotenbringen wird!
3 Links > skywood.at + Baukult Architekten Wien, Dachbodenausbau Spezialisten + parifizieren.at

Architekturpreis „gebaut 2020“ der Stadt Wien
offizielle Bekanntgabe 12.07.2021 – Pressemeldung MA19 & Link folgt
Ausstellung in den Räumen MA 19 und Homepage zu den Preisen „under construction“
HERZLICHE GRATULATION FÜR DAS „HOLZI“ UNTER ALL DEN PRÄMIERTEN KONVENTIONELLEN PROJEKTEN!
Ausstellung I Mo bis Fr 8h-16h I MA 19 (immer einen Besuch wert!) I 1120 Wien Niederhofstrasse 23
Architektur-Ausstellung „gebaut 2020“ bis Juni 2022 (wien.gv.at)

Photocredits: baukult © redtenbacher

Vorgeschichte:
7 Workshops „HolzbauExperts“

Eindrücke sh Link > Holzbau « DIe ERNST Immobilienentwicklung
online wegen Pandemie und auch für unsere Gäste aus den Bundesländern
ABER: nun freuen wir uns auf Treffen „in echt“ und schauen uns echte gebaute Holzi`s an!

in Wien – und wer reiselustig ist kann uns auch in nähere oder fernere Projekte in die Bundesländer begleiten.

Workshop #7 © DIe ERNST I Wolfgang PLATZ & Bernd HÖFFERL im Kurzinterview aufgezeichnet 18.06.2021 © Höfferl „Selfie

1 Vormittag ausgebucht
1 Nachmittag (noch) frei

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

2 Vormittage + 1 Nachmittag ausgebucht
1 Nachmittag (noch) frei

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Photocredits & Bildbearbeitung: Sandra STRASSER

Septemberakademie Immobilienentwicklung 2021
9. September 2021 I 9:00 – 17:30
Arcotel Kaiserwasser I 1220 Wien

Von Stadtplanung und Recht
bis
Trends am Wiener Immobilienmarkt

Sonderthemen I & II:
UVP, SUP & Co – auch bei Immobilienentwicklungen?

Holzbau – „andere“ Entwicklungsgrundsätze?

Programm + Anmeldung
sh. Webpage der Veranstalterin LindeCampus
Modulbuchung gesamter Tag oder einzeln Vor-/Nachmittag
Link > 09.09.2021 Septemberakademie Immobilienentwicklung

Reduktion -25% für unsere Mitglieder
(kontaktieren Sie VOR Buchung die Mitglieder)
ULI – Urban Land Institute Austria (E. Ernst + S. Wustinger)
IMMQU – Förderung Qualität in der Immobilienwirtschaft (A. Bosak)
Salon Real – Frauen in der Immobilienwirtschaft (E. Ernst + S. Wustinger)

Fachliche Leitung und Moderation: Evelyn Susanne ERNST
Co-Moderation: Silvia Wustinger-Renezeder

Vormittag
Instrumente der Wiener Stadtplanung und Recht
Sonderthema I: UVP, SUP & Co – Bedeutung und Perspektiven für die Immobilienentwicklung

Stadtplanungsinstrumente –
oftmals unterschätzte Grundlagen für erfolgreiche Immobilienentwicklungen

Andreas TRISKO I Leitung MA 18

  • Ziele für „das zukünftige Wien“
  • Vielfalt bestehende Instrumente – von STEP bis Werkstattberichte
  • Aktuelle Evaluierungen von Instrumenten und Vorschau auf kommende Themen
  • Blick in die Glaskugel

Silvia WUSTINGER-RENEZEDER I CITA Immobilien Projektentwicklungsgesellschaft mbH

  • Fachkonzepte: Beispiel „Produktive Stadt“

Erfahrungsschatz aus „echten“ Prozessen

Silvia WUSTINGER-RENEZEDER I CITA Immobilien Projektentwicklungsgesellschaft mbH

  • Gretchenfragen der Immobilienentwicklung

Michael HECHT I Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte

  • Welche Prozesse sind definiert?
  • Welche Prozesse sind scheinbar definiert?
  • Welche Prozesse sind nicht definiert?
  • Welche Prozesse sollten definiert sein?

Sonderthema I:
(städtebauliche) UVP, SUP & Co
Bedeutung und Perspektiven für die Immobilienentwicklung

Michael HECHT I Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte
Christof SCHREMMER I Österreichisches Institut für Raumplanung

  • Wissenswertes VOR dem Kauf einer Liegenschaft
  • Verfahren richtig einschätzen – mit Blick auf aktuelle Judikatur
  • aktuelle Beispiele und Empfehlungen

Nachmittag
Stadtplanung Wien und Immobilienmarkt
Sonderthema II: Holzbau –„andere“ Entwicklungsgrundsätze?

Prognosen und Kalkulationen sind aller Entwicklung Anfang
– oder Untergang?

Alexander BOSAK I exploreal GmbH
Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • Aktuelle Daten Bevölkerung bis Marktpreise
  • Prognosedaten versus (fehlerhafte) Fakten
  • Entwicklungsszenarien kalkulieren & Entscheidungen treffen

Stadtteilplanung und Flächenwidmung –
„Stadt der Zukunft“ ist mehr als ein Programm

Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • Wünsche der Immobilienentwickler an Stadtplanung

Bernhard STEGER I Leitung MA 21A

  • Vielfalt von Ansprüchen zusammenführen und umsetzen
  • Stadtplanung klimafit machen
  • hoheitliche Planungsakte und dialogorientierte Planungsverfahren
  • Strategien und Methoden zur Definition und Umsetzung qualitativer Zielsetzungen

Sonderthema II:
Die Zukunft des Bauens – wieso wir mehr mit Holz bauen werden

Hubert RHOMBERG I Rhomberg Holding GmbH
Josef PEER I Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte

  • System-/Hybrid-/Massivholzbau: Unterschiede zu konventionellen Bauweisen
  • Unterschiede (Vor – und Nachteile) zu konventioneller Bauweise in:
    • Kalkulation
    • Terminplanung
    • Baustellenablauf
    • Vertragsgestaltung
  • Exkurs international: Holzbauentwicklungen – Assetklassen – Investorentrends
  • Rechtliche Besonderheiten im Holzbau: von BTVG, Vertragsraumordnung & Co

Wir hoffen – im Jahr Corona II – auf viele Wiedersehen
mit KollegInnen voller spätsommerlichem Elan und freuen uns
auf spannende interdisziplinäre Diskussionen zu unseren
vielfältigen Themen – wie im echten Entwicklerleben 🙂

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Senden sie uns eine Nachricht an Link > office@die-ernst.at
– wir melden uns as flink as possible!

1 Vormittag ausgebucht
1 Nachmittag (noch) frei

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Di 21. September 2021
Modul I 9h30 – 12h30 u/o Modul II 13h30 – 17h30
Hotel Europa Graz

Immobilienentwicklung Steiermark:
vom möglichen Standort zur erfolgreichen Entwicklung

Programm, Referenten und Anmeldung
auf der Homepage der Veranstalterin LindeCampus
unter folgenden 3 Links:

Modul I & II ganztägig 9h30 – 17h30
link > 21.09. Graz „Immobilienentwicklung in der Steiermark“

Module auch getrennt buchbar
Modul I – Vormittag
link > 21.09. Graz „Immobilienentwicklung – aus Sicht des Bauträgers“

Modul II – Nachmittag
link > 21.09. Graz Seminar Immobilienentwicklung „Raumordnungsgesetze & Umwidmungsprozesse“

„Nur wer die Fallstricke in der Immobilienentwicklung kennt,
kann Projekte erfolgreich umsetzen!“

Referenten Modul I am Vormittag
Immobilienentwicklung aus Sicht des Bauträgers

  • Univ.-Prof. Arch. DI Hans GANGOLY
  • Mag. Timur JELINEK, MIBI
  • RA Mag. Klaus PFEIFFER, Bakk., LL.M.

Themen am Vormittag u.a.

  1. Rechtliche Rahmenbedingungen z.B. Vertragsnetzwerk des Bauträgers, Gewerberecht, Ankauf der Immobilie, Risiken aus rechtlicher Sicht,
    Risikominimierung, Beauftragung des Generalunternehmers durch den Bauträger, Beauftragung des Architekten durch den Bauträger, Verkauf & Sicherungsmodelle nach Bauträgervertragsgesetz (BTVG) und Liquidität
  2. Sicht des Bauträgers z.B. praktische Themen des Bauträgers, aktuelle Situation des Immobilienmarktes in der Steiermark, Hürden bei der Projektentwicklung – vom Grundstückseinkauf bis zur Gewährleistungsabwicklung, Althaussanierung vs. Neubau – unterschiedlicher Kundenkreis? Kooperation mit dem Immobilienverwalter und -makler
  3. Der Architekt im Bauträgerprojekt z.B. Programmierung und Flächenökonomie, Wohnungsangebot und privater Freiraum, Energie und Ökologie, Flexibilität

Referenten Modul II am Nachmittag
Raumordnungsrechte und Umwidmungsprozesse“

  • DI Hans EMRICH, Msc, ZT
  • DI Evelyn Susanne ERNST, ZT (r)
  • RA DR. Michael HECHT
  • RA Josef PEER, LL.M.

Themen am Nachmittag u.a.

  1. Immobilienentwicklung z.B. Aspekte Immobilienmarkt Steiermark, Wechselwirkungen Raumordnung – Immobilienentwicklung, Kalkulation phasenspezifischer Entscheidungsgrundlagen und Assetklassen, Exkurs Wohnbau inkl. Unterschiede leistbar, gefördert, gemeinnützig, frei finanziert
  2. Standortentwicklung – Tipps zum Prozess-Design z.B. zu klärende Ziele und Vorfragen für den potenziellen Standort, Umfeld-Analyse am möglichen Standort: Rechtlich, technisch, Akteur*innen/Stakeholder, Abschätzung der Zeitachse, Prozess-Design
  3. Infrastrukturkosten z.B: mögliche Kostenfaktoren, Berechnungsmodelle „Umwelt“-Kosten, wer zahlt?
  4. Öffentlichkeitsbeteiligung z.B. Art und Umfang von Beteiligungsmodellen, worauf gilt es zu achten?, Umgang mit Widerstand
  5. Widmungsprozesse z.B. aktueller Usus – rechtliche Regelungen und praktische Erfahrungen, übliche/typische geforderte Nachweise, Trend der Raumplanung zu kooperativen bzw. partizipativen Verfahren, Implementierung/Stärkung/tatsächliche Rolle der Gestaltungsbeiräte & Co, aktuelles Know-how für Widmungsänderungen
  6. Vertragsraumordnung z.B. rechtliche Regelungen und praktische Erfahrungen, unterschiedliche Modelle und Zugänge in den Bundesländern, Grenzen der Vertragsraumordnung, Problemstellungen aus der Praxis, Ausblick auf mögliche Entwicklungen
  7. Städtebau-UVP und „Weltkulturerbe“ z.B. aktuelle Entwicklungen in der Judikatur, Umweltverträglichkeitsprüfungen für Immobilienprojekte, Besonderheiten bei der Entwicklung iZm dem Weltkulturerbe, rechtliche Herangehensweise an die Entwicklung von Immobilienprojekten

Die Immobilienentwicklung ist ein dynamisches interdisziplinäres Fachgebiet,
das rechtliche, raumordnungstechnische und insbesondere kalkulatorische Aspekte beinhaltet.

Zudem hinterlassen gesellschaftspolitische Ziele,
wie das Schaffen von klimaschonendem Wohnraum in nachgefragter Qualität
oder die Mobilisierung und zielführende Verwertung von Bauland,
ihre Spuren in der Immobilienentwicklung.

Auch die Spannungsfelder zwischen Raumordnung und konkreter Projektsteuerung
können den – grundsätzlich positiven – Verlauf eines Projektes
maßgeblich beeinflussen.

Wir beleuchten aktuelle Herausforderungen und konkrete Problembereiche
für die Immobilienentwicklung im Bundesland Steiermark
aus rechtlicher und raumordnungsfachlicher Sicht
ebenso wie anhand von Beispielen.

Wir freuen uns auf interdisziplinäre Teilnehmerinnen!
in vergleichbaren Seminaren in unterschiedlichen Bundesländern
hatten wir schon viele spannende Fragestellungen und Diskussionen
u.a. mit:

• Immobilienentwicklerinnen • Raumplanerinnen • Baujuristinnen
• Architektinnen • Ziviltechnikerinnen • Sachverständige
• Gemeindemitarbeiterinnen • Behördenvertreterinnen
• Bauträger • Wohnbaugenossenschaften
• Ingenieurbüros u.v.a.m.

Bei Fragen zu Inhalten oder Anregungen für Themen
wenden Sie sich gerne auch direkt an uns!
Email > office@die-ernst.at

Termin voraussichtlich Mitte Oktober – Bekanntgabe folgt in Kürze
wir haben noch eine unsicher Terminüberschneidung mit Veranstaltung zur Stadtplanung zu klären
xx.10.2021 von 17-20h15
online Seminar


6. Wiederholung!!!
wir freuen uns sehr über das anhaltende Interesse und
werden wieder verschiedenste aktuelle Inhalte ergänzen!

Geförderter und gemeinnütziger Wohnbau in Wien –
      von B wie „Bauordnungsnovellen“ bis W „wissenswerte Grundlagen“


Veranstalterin:
zt:akademie – wissen nützt!
Akademie der Ziviltechnikerkammer W, NÖ & B

INHALTE WERDEN IN KÜRZE AKTUALISIERT!
WEG-Novelle & Co ….

Weiterhin ein projektentscheidendes Thema für
Immobilienentwickler, Investoren, Architekten, Raum- und sonstige Fachplaner,
insbesondere seit durch die „Winternovelle 2018/19“ der Wiener Bauordnung WBO (LGBl idF 69/2018)
und ergänzenden „Schriftstücken“

> im „Normalfall“
> für Umwidmungen ab 5.000 m2 oberirdische Bruttogrundfläche
> bis zu 2/3 als „geförderter Wohnbau“

festzulegen sind.
Erfahrungen bzw. 2 Beispiele seit der 1. rechtskräftigen Umwidmung
zu „W-GF“ werden im Seminar vorgestellt.

Zusätzlich erlaubt seit Juni 2019 die Neubauverordnung (LGBl 27/2019) zum Wiener Wohnbauförderungsgesetz
neue Förderungsmöglichkeiten,
die im Seminar – mit ersten Erfahrungen – behandelt werden!

Themenschwerpunkte des Seminars sind u.a.

  1. aktuelle Trends und Zahlen zur Immobilienentwicklung der Assetklasse Wohnbau
  2. geförderter und gemeinnütziger vs. freifinanzierter Wohnbau
  3. rechtliche Regelungen zum geförderten Wohnbau
  4. kalkulatorische (Ober)Grenzen Grundstückskostenanteil und Baukosten
  5. Standards und Anforderungen im geförderten Wohnbau
  6. Relevante Schritte bei der Entwicklung geförderter Wohnbauprojekte
  7. Gebaute Vielfalt: Umsetzung förderungsrelevanter Qualitäten am Beispiel realisierter Projekte im geförderten Wiener Wohnbau inkl. 4-Säulen-Modell und Smart-Wohnungen
  8. Erfahrungen aus der gemeinsamen Entwicklung freifinanzierter + gemeinnütziger/geförderter Wohnhausanlagen

Link zu Programm und Anmeldung
auf der Homepage der zt:akademie als Veranstalterin
Link > folgt im Sommer!
Bei Interesse melden Sie sich zwischenzeitlich gerne auch direkt bei uns
office@die-ernst.at

wir informieren Sie gerne sobald die Anmeldung freigeschaltet ist.
Hinweis: Für die Teilnahme ist KEINE Mitgliedschaft in der Kammer der Ziviltechniker erforderlich
Mitglieder der Ziviltechnikerkammer erhalten die üblichen Reduktionen

Klausur
„Entwicklungen der Raumplanungsrechte
im deutschsprachigen Raum

  • Rahmengesetzgebung des Bundes: RPG Schweiz als bundeseinheitliches Rahmengesetz für 26 kantonale Regelungen & Baugesetzbuch des Bundes in Deutschland <> föderalistische 9 Landesgesetze in Österreich OHNE bundesrechtliche Rahmengesetzgebung
  • Vertragsraumordnung: Modell Mehrwertabschöpfung <> privatrechtliche projektspezifische (städtebauliche) Verträge
  • Rückwidmungen: Aktualisierungen von tw. jahrzehntelang nicht konsumierten Widmungen/Einzonungen <> zukünftige Neuwidmungen mit Sicherungsinstrumenten zur widmungsgemässen Verwendung
  • weitere aktuelle Themenschwerpunkte nach verbleibender Zeit

Wenn Sie an den Inhalten u/o Ergebnissen der Klausur
interessiert sind wenden Sie sich gerne an uns:
wir freuen uns über Erweiterungen
zum
interdisziplinären Austausch!
>
office@die-ernst.at