Wir Soroptimistinnen der österreichischen Union haben seit 2. März ein Krisenteam zur Unterstützung
für unsere Single Clubs IN der Ukraine – Kiev, Chernihiv, Dnepropetrowsk, Lviv und Uzhgorod
sowie die Single Clubs der Nachbarländern Slowakei, Ungarn und Moldawien.

Seit unserer Gründung 1921 sind wir weltweit in 1160 Clubs tätig,
ehrenamtlich = ohne Verwaltungsgebühren o.ä.
link > www.soroptimist.at

Aktionskonto „SI Union Österreich“ IBAN AT93 3284 2000 0014 4840 > Zahlungsgrund: UKRAINE – Evelyn
bei Fragen gerne auch direkt an uns > office@die-ernst.at > wir melden uns as flink as possible
Wenn Sie spenden – !!!DANKE!!! – informieren Sie uns bitte auch per Email damit wir
uns bedanken können und Ihnen berichten WAS Sie mitfinanzieren.

Evelyn Susanne ERNST
Coordinator SIE war-zone-initiative für Ukraine+Slovakia+Hungary

AKTUELL: 01. 07. startet aus der Slowakei unser nächster SI Transport „medizinische Bestellungen“
organisiert und finanziert von unseren Sorores und Spendern für die Krankenhäuser Uzghorod, Kiev und Charkiv

und wie bei jedem Grenzübertritt wird mit Lebensmitteln bis „einfache Medikamente“ alles aufgefüllt
was das Transportfahrzeug zulässt – und einige „besondere Freuden“ für gebliebene Ältere.

Selbstverständlich betreuen wir weiterhin mit unseren Clubs in Österreich, Slowakei und Ungarn
Flüchtlinge in Privatunterkünften als auch Einrichtungen bei ihren Alltagsbesorgungen
aber auch bei Arbeitssuche, Kinderbetreuung, gesundheitlichen Erfordernissen …

Kitzbühel vom Ganslernhang © DIe ERNST

Mittwoch 15. Juni 2022

1 Vormittag: ausgebucht
1 Nachmittag: ausgebucht


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2022
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

„es“ wird immer mehr: Gigabyte 😉

Di 21.06.2022 I online 15:00-17:00
unsere Reihe 2022: #7 von Teil 2


Unsere Überraschung 2022 für EntwicklerInnen mit
„nachhaltigem“ Holzbauinteresse wächst ebenso nachhaltig 🙂
seien Sie gespannt – wir sind es auch!
Teil 2 wird „anders“ als Teil 1
nämlich ………………
noch psssst!

Wollen Sie bei den Ersten sein die wir zur „PRÄ“sentation einladen?

Senden Sie uns eine Nachricht > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Herzlichen Dank für die vielen Komplimente für Teil 1
und die Anfragen „wann denn fortgesetzt wird“:
da lassen wir uns nicht lange bitten,
zu diesem superspannendem
Zukunftsthema!!!

Photocredits: DIe ERNST

Mittwoch 22. Juni 2022

Vormittag Linz: ausgebucht
Nachmittag: Kurztermin Linz (Land) noch möglich


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2022
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Photocredits: DIe ERNST

Mittwoch 29. Juni 2022

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: in Graz bzw. Umgebung noch Termin möglich


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2022 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Photocredits: DIe ERNST

Donnerstag 30. Juni 2022

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: a(noch) frei


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2022 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

übersichtliche Vergleiche Wirtschaftlichkeit durch 9 multidimensional verknüpfte Arbeitsblätter
je Überlegung zu EINEM potentiellen Entwicklungsszenario UND im Vergleich zu ALLEN Szenarien

Mo 04.07.2022 I 15h bis ca. 16h30
online: Zoommeeting
Kleingruppe um auf Fragen eingehen zu können

RealEstateCalc – unser maßgeschneidertes Softwaretool
für Kalkulationen von Immobilienentwicklungen

ab den allerersten Ankaufsüberlegungen
zur Entscheidungsfindung bis
zur Nachkalkulation
von Kennzahlen
:
DIM
„Development Information Modelling“


Präsentation: Evelyn Susanne ERNST


Anmeldung bzw. Fragen zu Inhalten oder Organisation?
Senden Sie uns eine Nachricht an > real-estate-calc@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Softwaretool für Kalkulationen von Immobilienentwicklungen:

ab Projektideen begleitend Ihre ersten Ankaufsüberlegungen,
als Grundlage für Entscheidungen zwischen Entwicklungsszenarien,
für Kalkulationen von Exit-Szenarien ebenso wie für Übernahmen in den Bestand.

… egal, ob sich der Markt oder die Gesetzeslage ändert:
alle angedachten Szenarien bleiben „ewig“ gesichert und
können bei Bedarf wieder aus dem Hut = Speicher gezaubert werden.

Photocredits: DIe ERNST

Unterland – Oberland – diesseits dieser Grenze – jenseits der anderen Grenze

2 Vormittage: ausgebucht A & FL
2 Nachmittage: noch frei > möglich A I CH I FL

+ Hinweis Vorarlberg +
inkl. 2021 „Raumbilder I Vom Bild zur Umsetzung“
inkl. 2021 „Begrünte Dächer – ein neuer Standard in der Baukultur“
der Abteilung Raumplanung & Baurecht I Amt der Vorarlberger Landesregierung

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2022
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Fragezeichen Die ERNST 🙂

12h Abfahrt 1. Bezirk nach NÖ und OÖ
ca 20h sind wir wieder zurück
voller Eindrücke!

Freuen
Sie sich auf
Besuch Produktion
bis realisierte Projekte sowie
reichlich Anekdoten aus der Praxis
samt interdisziplinären Fach“übersetzungen“

mit Gerald BECK I UBM & Alexander BOSAK I exploreal
Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST & Johanna KAIRI I Stora Enso

Sonja SCHWEITZER I DWK & ….. und den Verantwortlichen der Projekte!

Herzlichen Dank an unsere Co-Vorbereiter und Gastgeber immQu
insbesondere immQu Vorstand Alexander Bosak!

Sie sind interessiert UND (ver)trauen uns?

Nachricht an > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Do 29. September 2022 I 13h30 – 17h30
Seminarort: Imlauer Hotel Pitter
5020 Salzburg I Rainerstrasse 5

„System-/Hybrid-/Massivholzbau:
Wissenswertes für Immobilienentwicklungen“


Programm und Link zur Anmeldung
auf der Homepage der Veranstalterin LindeCampus
Link > 29.09. Salzburg: Holzbau in der Immobilienentwicklung

-25% für Mitglieder mehrerer Berufsvereinigungen!
sollten Sie den Rabattcode in ihrem Newsletter nicht finden:
kontaktieren Sie uns dazu oder bei sonstigen Fragen oder Anregungen:
Email > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Programm als .pdf

Beeindruckende Architekturlösungen in Holzbauweise weltweit sowie klein skalierte Projekte mit auf den ersten Blick kaum erkennbaren Holzkonstruktionen zeigen: Holz ist ein in vielen Assetklassen und Konstruktionen einsetzbares Baumaterial – ABER nicht nur die Technik unterscheidet sich, vielmehr müssen Entwickler ihre Standards auf andere Prozesse, Kalkulationen, Bauträger- und Kaufverträge adaptieren.

Das interdisziplinäre ReferentInnenteam beleuchtet die aktuellen Herausforderungen für Immobilienentwicklungen in Holzbauweise, von den Grundlagen wie z.B. Unterschiede System-/Hybrid-/Massivholzbau und deren Eignung für die verschiedensten Assetklassen, bis zu rechtlichen Besonderheiten sowie Möglichkeiten. Aktuelle Beispiele aus der Praxis zu skalierbaren Wohneinheiten in Niederösterreich bis hin zu Sonderlösungen in Asien erfahrener Hersteller ergänzen das Programm.

Konzeption und fachliche Leitung : Evelyn Susanne ERNST

  • Überblick und Prognosen zur Marktfähigkeit und Marktentwicklung
  • Eignung System-/Hybrid-/Massivholzbau für Assetklassen?
  • Prozesse und Kalkulationen bei Holzbauentwicklungen – und wozu „Slots“?
  • Holzbau als Beitrag zum Klimaschutz – Vorteil bei Behördenverfahren
  • Rechtliche Rahmenbedingungen von BTVG bis öffentliches Recht
  • Erfahrungsberichte und Trends aus Sicht (international) erfahrener Hersteller

System-/ Hybrid-/Massivholzbau
– ALLES ANDERS als bei unseren gewohnten (mineralischen) Immobilienentwicklungen?

Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • Holzbau für alle Assetklassen geeignet? erkennbare Trends von Planung bis Marktfähigkeit?
  • Unterschiede Entwicklungsprozesse System-/Hybrid-/Massivholzbau zu mineralischen Gebäuden?
  • Wie „anders“ sind Entwicklungskalkulationen im System-/Hybrid-/Massivholzbau aufzusetzen?
  • Argumente pro & contra Holzbau als Option für Entwicklungen von Liegenschaften oder Investments

Rechtliche Besonderheiten bei Holzbauentwicklungen
von B wie Bauträgerverträge bis V wie Vergaberecht

Josef PEER I Fellner, Wratzfeld & Partner

  • Bauträgerverträge „wie (fast) immer“ oder doch grundsätzliche Änderungen?
  • Holzbau als Verhandlungsgegenstand in öffentlich rechtlichen Verfahren?
  • ergänzende rechtliche Besonderheiten/Möglichkeiten z.B. Vergaberecht, Raumordnungsverträge u.a.

Erfahrungen einer (internationalen) Herstellerin

Johanna KAIRI I Stora Enso Wood Products GmbH

  • Einschätzung Weltmarkt – Auswirkungen auf unseren Holzbaumarkt
  • Wissenswertes aus der Holzherstellung für Immobilienentwicklungen
  • aktuelle Trends bei Projektentwicklungen und Empfehlungen
  • (internationale) Beispiele zur Herstellung und Interessantes aus der Realisierung

Erfahrungen aus (internationalen) Projektentwicklungen

Roman FRITZ I fields gmbh

  • Einschätzung Weltmarkt – Auswirkungen auf unseren Holzbaumarkt
  • „Wer Funktion bestellt ermöglicht Innovation“ (Zitat Roman Fritz)
  • aktuelle Trends bei Projektentwicklungen und Empfehlungen
  • (international) realisierte Beispiele von Geschosswohnbau bis individuelle Großbauten

Wir freuen uns auf den spätsommerlichen interdisziplinären Austausch mit KollegInnen
und hoffen Ihnen vielfältige interdisziplinäre Einblicke und Diskussionen zu dieser
„traditionellen und gleichzeitig doch neuen“ Bauweise bieten zu können
– samt aktuellen Trends für zukunftsfitte Entwicklungen!