Photozusammenstellung Orange the World: Soroptimist Clubs Österreich

„Orange The World“
als sichtbares Zeichen der Solidarität rund um das Thema Gewalt an Frauen
zeigen wir Soroptimistinnen wieder weltweit 16 Tage mit oranger Farbe auf!
25.11. „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ bis
10.12. „Internationalen Tag der Menschenrechte“

Weltweit erstrahlen jährlich an diesen 16 Tagen Gebäude in oranger Farbe,
anlässlich der aktuellen Energiekrisen setzen wir dieses Jahr vermehrt auf Aktionen mit geringem Energieverbrauch
von Auftritten unserer Unionspräsidentin Eliette Thurn im Fernsehen und regionale Podiumsdiskussionen
über Markierungen in oranger Kreide bis Flashmobs unserer Sorores
um gemeinsam ein
sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen
zu setzen und damit zur
Enttabuisierung dieses Themas
beizutragen.

Durch Projekte und Aktivitäten schaffen wir Soroptimistinnen Bewusstsein dafür,
dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen als fundamentale Menschenrechtsverletzung gilt

und nachhaltige Folgen für die Betroffenen aber auch für die gesamte Gesellschaft hat.

mehr unter www.soroptimist.at
www.unwomen.org/en/news/in-focus/end-violence-against-women

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns > office@die-ernst.at
wir leiten Ihre Nachricht flink und gerne weiter an Evelyn Susanne ERNST

Mitglied im Kristenteam Ukraine der Österreichischen Soroptimistinnen
Soroptimistin im Club Bregenz Rheintal

Wir Soroptimistinnen der österreichischen Union haben seit 2. März ein Krisenteam zur Unterstützung
für unsere Single Clubs IN der Ukraine – Kiev, Chernihiv, Dnepropetrowsk, Lviv und Uzhgorod
sowie die Single Clubs der Nachbarländern Slowakei, Ungarn und Moldawien.

Seit unserer Gründung 1921 sind wir weltweit in 1160 Clubs tätig,
ehrenamtlich = ohne Verwaltungsgebühren o.ä.
link > www.soroptimist.at

Aktionskonto „SI Union Österreich“ IBAN AT93 3284 2000 0014 4840 > Zahlungsgrund: UKRAINE – Evelyn
bei Fragen gerne auch direkt an uns > office@die-ernst.at > wir melden uns as flink as possible
Wenn Sie spenden – !!!DANKE!!! – informieren Sie uns bitte auch per Email damit wir
uns bedanken können und Ihnen berichten WAS Sie mitfinanzieren.

Evelyn Susanne ERNST
Soroptimist Club Bregenz-Rheintal
Coordinator SIE War-Zone-Initiative Ukraine+Slovakia+Hungary
Controlling of expenses Programm Project Matching SIE European Federation

+++ breaking Cherson 12.11.22 wieder ukrainisch +++ DRINGEND Hilfe erforderlich+++
seit 10.10.Schwerpunkt direkt in Ukraine via Soroptimist Club Dnepropetrovsk
seit längerem mit der Präsidentin des Clubs vorbereitet
und SOFORTHILFE durch Angriffe 10.10.2022
wir helfen bei Unterbringung, Alltag
(medizinischer) Versorgung …
HERZLICHEN DANK ALLEN GROSSZÜGIGEN (PRIVATEN) SPENDERINNEN!

BILDER ZU UNSEREM LETZTEN TRANSPORT WERT € 10.000.- IN DIE UKRAINE

von uns österreichischen Sorores finanzierte und von unseren Sorores Club Zilina (SK) organisiert startete
im August der Transport aus Zilina mit (chirurgischen) Bestellungen „bis der Laderaum voll ist“.
DANKE unseren heldenhaften Fahrern: was täten wir ohne Euch? kommt immer gut zurück!

WEITERHIN UNTERSTÜTZUNG FÜR FLÜCHTLINGE IN ÖSTERREICH, SLOWAKEI UND UNGARN!
OKTOBER NÄCHSTER TRANSPORT NACH BESTELLLISTEN ÄRZTINNEN

UND SOROPTIMISTINNEN IN DIE UKRAINE!
im Sommer konnten wir vielen Kindern aus der Ukraine
Aufenthalte in Summercamps in der Slowakei mitfinanzieren – DANKE den SpenderInnen!
unser bisher letzter Transport in die Ukraine ist im September aus der Slowakei gestartet:
von Krankenhäusern Charkiv, Kiew und Ushghorod direkt angeforderte
chirurgisches und anderes medizinisches Material wurde von
„unseren“ soroptimistischen Ärztinnen in der Slovakei
bestellt und mit weiteren Anfragen ergänzt,
„einfache Medikamente“, Lebensmittel,
Hygieneprodukten, Kindersachen
… nicht zu vergessen:
auch einige „besondere Freuden“ für gebliebene Ältere.

Selbstverständlich betreuen wir weiterhin über unsere heimischen Clubs von Vorarlberg bis ins Burgenland
sowie Clubs in der Slowakei und Ungarn zahlreiche Flüchtlinge in Privatunterkünften
als auch öffentlichen Einrichtungen bei ihren Alltagsbesorgungen, aber auch bei
Arbeitssuche, Kinderbetreuung, gesundheitlichen Erfordernissen …

Montag 14. November2022

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: (noch) frei


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Photocredits: DIe ERNST

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioprüfungen
> unternehmensinterne Strategie 2023
> Einflüsse Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Mo 21.11.2022 I 15h bis ca. 16h30
online: Zoommeeting
Kleingruppe um auf Fragen eingehen zu können

RealEstateCalc – unser maßgeschneidertes Softwaretool
für Kalkulationen von Immobilienentwicklungen

ab den allerersten Ankaufsüberlegungen
zur Entscheidungsfindung bis
zur Nachkalkulation
von Kennzahlen
:
DIM
„Development Information Modelling“


Präsentation: Evelyn Susanne ERNST


Anmeldung bzw. Fragen zu Inhalten oder Organisation?
Senden Sie uns eine Nachricht an > real-estate-calc@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Softwaretool für Kalkulationen von Immobilienentwicklungen:

ab Projektideen begleitend Ihre ersten Ankaufsüberlegungen,
als Grundlage für Entscheidungen zwischen Entwicklungsszenarien,
für Kalkulationen von Exit-Szenarien ebenso wie für Übernahmen in den Bestand.

… egal, ob sich der Markt oder die Gesetzeslage ändert:
alle angedachten Szenarien bleiben „ewig“ gesichert und
können bei Bedarf wieder aus dem Hut = Speicher gezaubert werden.

+++ AUSGEBUCHT +++
Mi 23. November 2022 I 8:45 – 17:30
Hotel MAXX by Steigenberger I 1050 Wien I Margaretengürtel 142
wir freuen uns SEHR über das interdisziplinäre Interesse!

Novemberakademie „Immobilienentwicklung Wien“
Stadtplanung, Trends und Rechte am Wiener Immobilienmarkt


Sonderthemen I & II
Immobilientransaktionen
Vertragsraumordnung vlg. „Städtebauliche Verträge

Programm und Link zur Anmeldung
auf der Homepage der Veranstalterin LindeCampus
Link > 23.11. Wien Novemberakademie IMMOBILIENENTWICKLUNG

-25% für Mitglieder mehrerer Berufsvereinigungen
sollten Sie den Rabattcode in ihrem Newsletter nicht finden:
kontaktieren Sie uns dazu oder bei sonstigen Fragen
unter Email > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Konzeption und fachliche Leitung: Evelyn Susanne ERNST

Vormittag
Aktuelles zu Raumplanung und Immobilienentwicklung
Sonderthema I: Immobilientransaktionen

Stadtplanung Wien – aktuelle Herausforderungen

Christoph HRNCIR I Stadt Wien MA21B

  • Stadtentwicklung klimafit planen
  • Umwidmungsverfahren für komplexe Entwicklungsprojekte
  • hoheitliche Planungsakte und dialogorientierte Planungsverfahren
  • Bedeutung stadtpolitische Instrumente und nachvollziehbare Begründungen

Stadtteilplanung und Flächenwidmung
– Beiträge aus der Planungspraxis

Daniela ALLMEIER I RAUMPOSITION

  • Wünsche und Erwartungen Immobilienentwickler <> Stadtplanung
  • Relevanz integrierter Entwicklungsplanung für Immobilienprojekte
  • neue Zugänge in dialogorientierten Planungsprozessen: Mitwirkung und Beteiligung als Risiko?
  • Aspekte der Nachhaltigkeit und Anforderungen an die Qualitätssicherung in Planungsverfahren
  • Beispiele aus der aktuellen Planungspraxis

Immobilienentwicklung – (frühzeitige) rechtliche Schritte für potentielle Transaktionen

Arabella EICHINGER I Schönherr Rechtsanwälte

  • richtige Strukturierung eines geplanten Exits bereits in der Entwicklungsphase von Immobilien
  • Fallstricke im Exit mit institutionellen Investoren
  • richtigen Zeitpunkt für den Exit bestimmen – Verkauf nach Fertigstellung/Forward Purchase/Forward Funding
  • Vor- und Nachteile Asset Deal vs. Share Deal

Nachmittag
Stadtplanung Wien und Immobilienmarkt
Sonderthema II: Städtebauliche Verträge

Prognosen und Kalkulationen sind aller Entwicklung Anfang
– oder Untergang?

Alexander BOSAK I exploreal GmbH
Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • Aktuelle Daten Bevölkerung bis Marktpreise
  • Prognosedaten versus (fehlerhafte) Fakten
  • Entwicklungsszenarien kalkulieren & Entscheidungen treffen

Immobilienentwicklung – aktuelle Herausforderungen

Walter HAMMERTINGER I value one development GmbH

  • gibt es das „Greenfield-Development“ überhaupt noch?
  • Projektentwicklung im Spannungsfeld von gestiegenen (Bau-)Kosten und EU-Taxonomie
  • warum die Art der Energieversorgung von Gebäuden immer größere Relevanz bekommt
  • warum es in der Projektentwicklung nicht mehr einfach nur um „Gebäude“ geht

Sonderthema II: Vertragsraumordnung
Städtebauliche Verträge noch immer ein Thema?

Michael HECHT I Fellner Wratzfeld & Partner
Daniela STRASSL I Baudirektion Wien

  • rechtliche Grundlagen seit WBO-Novelle 2014 tatsächlich unverändert?
  • was ist seither zu Abläufen und Verhandlungsgegenständen offiziell bekannt?
  • was ist dzt. regelmäßiger Inhalt? Städtebauliche Verträge auch ohne Infrastrukturkostenbeitrag?
  • Aktuelles aus der laufenden Umsetzung von städtebaulichen Verträgen in Wien
  • Unterschiede bei Verträgen „rund um Wien“ – ein Vergleich zu NÖ

Wir freuen uns im spätherbstlichen Elan
auf interdisziplinären Austausch mit KollegInnen und
hoffen Ihnen wieder spannende Vorträge und Diskussionen
zu unseren vielfältigen und komplexen Themen bieten zu können
– wie im echten Entwicklerleben 🙂

2 Vormittage + 1 Nachmittag: ausgebucht
1 Nachmittag: ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Entwicklungsprojekt(e)
> Unternehmensstrategie 2023
> Portfolioprüfungen
zu aktuellen Prognosen
> Kontext Projekt(e) zu Gemeinde-/Regionalplanungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Photocredits: DIe ERNST

Donnerstag 01. Dezember 2022

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: in Graz bzw. Umgebung noch Termin möglich


Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2023 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Danke für die vielen Komplimente zu den Programmpunkten unserer Holzbauexkursion im Juli!
Die interdisziplinären Diskussionen waren auch für uns super interessant und
gerne organisieren wir eine weitere Exkursion für Entwickler & Co
und auf mehrfache Wünsche gerne auch wieder mit
Kombination Hersteller + gebaute Projekte
… aber psssst: andere Gegend!

genaues Datum und Programm ab Mitte Jänner
12h Abfahrt und ca. 20h voller Eindrücke wieder zurück
so zumindest wieder unser Plan …

Freuen
Sie sich auf
Besuch Produktion
bis realisierte Projekte sowie
reichlich Anekdoten aus der Praxis
samt interdisziplinären Fach“übersetzungen“

begleitende Experten + Route noch „under construction“ 🙂

Sie sind an unseren „Holzbaustreichen“ interessiert UND (ver)trauen uns?

Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Do 2. März 2023 I 13h30 – 17h30
Seminarort Hotel Wien – Bekanntgabe Mitte Dezember 2022

Geförderter Wohnbau in Wien:
Herausforderungen für Immobilienentwicklungen“

Programm und Link zur Anmeldung
auf der Homepage der Veranstalterin L
indeCampus
Link > folgt Mitte Dezember 2022

-25% für Mitglieder mehrerer Berufsvereinigungen!
sollten Sie den Rabattcode in ihrem Newsletter nicht finden
kontaktieren Sie uns dazu oder bei sonstigen Fragen:

Email > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Programm als .pdf – folgt Mitte Dezember 2022

Konzeption und fachliche Leitung: Evelyn Susanne ERNST
Seit 2018 heißt es „zukünftig nur noch 2/3 geförderter Wohnbau“ – steht aber so keinem Gesetz.
Wie ist der wirkliche (Rechts-)Stand und welche Entwicklungen charakterisieren den geförderten Wohnbau?

folgende Themen werden wir blockübergreifend interdisziplinären beleuchten:

  • Überblick, Fakten und Prognosen zum (leistbaren) Wohnbau in Wien
  • Neue Anforderungen bei geförderten Bauvorhaben
  • Erfahrungsberichte aus Sicht einer Bauträgerin
  • Wissenswertes wohnfonds.wien: von Qualitätssicherung über Klima, Umwelt & Naturschutz bis „Hauskunft“
  • Geförderter Wohnbau in der Wiener Bauordnung bis Stadtplanung
  • Welchen Mietzins erlauben derzeitige Rechtsgrundlagen – Auswirkungen auf Renditekalkulationen?

Herausforderungen bei geförderten Bauvorhaben
aus Sicht einer Bauträgerin

Barbara FRITSCH-RAFFELSBERGER I Familienwohnbau & WIEBE

  • Was sind aktuell die größten Herausforderungen?
  • Ausgewählte Trends von Wohnungsgrößen bis Baumaterial
  • Qualitätsanforderungen im geförderten Wohnbau
  • Der Weg zur Förderungszusicherung
  • gebaute Beispiele von Massivbauweise bis Hybridholzbau

Aktuelle Entwicklungen im geförderten Wohnbau

Dieter I GROSCHOPF I wohnfonds_wien

  • Neu im wohnfonds_wien: Hauskunft und Qualitätsbeirat
  • Herausforderungen in der Projektentwicklung: Umwelt und Naturschutz, Widmungskategorie geförderter Wohnbau
  • Aktuelle Themen in der Qualitätssicherung: Klimaresilienz, Quartiersentwicklung

Planungsrechte & Instrumente
Wiener Bauordnung bis Instrumente der Stadtplanung

aktuelle Daten und Prognosen „leistbaren“ Segment in der Assetklasse Wohnen

Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • geförderter Wohnbau in Zielen der Stadtplanungsinstrumente
  • WBO-Novelle LGBL 69/2018 mit Widmungszusatz „geförderter Wohnbau“
  • Planungsgrundlage MA 21 zum geförderten Wohnbau
  • Beispiele rechtskräftige Umwidmungen „geförderter Wohnbau“
  • Wohnbau: leistbar – gefördert – gemeinnützig – freifinanziert
  • Aspekte und Trends geförderter Wohnbau im Immobilienmarkt Wien

Welchen Mietzins erlauben derzeitige Rechtsgrundlagen?
wie sind deren Auswirkungen auf Renditekalkulationen?

Klaus PFEIFFER I Kanzlei Weber & Co

  • Leistbar – gefördert – gemeinnützig – freifinanziert als Kategorien im Mietrecht?
  • Mietrechtsgesetz (MRG) – Richtwert, angemessener und freier Mietzins
  • Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG)
  • Der Mietzins im geförderten Wohnbau
  • Rückzahlungsbegünstigungsgesetz (RBG)
  • Mietzinsüberprüfung nach MRG & WGG inkl. Verfahren
  • Aktuelle Entwicklungen in der Judikatur

Wir freuen uns auf frühlinghaften Elan bei
interdisziplinärem Austausch mit KollegInnen und
hoffen Ihnen wieder spannende vielfältige Diskussionen
zu unseren oft komplex verstrickten Themen bieten zu können
– wie im echten Entwicklerleben 🙂

Haben Sie noch Fragen?
Senden sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at

Do 23. März 2023 I 13h30 – 17h30
Seminarort Graz
Adresse Seminarraum folgt

„System-/Hybrid-/Massivholzbau:
Wissenswertes für Immobilienentwicklungen“


Nach unseren Seminaren in 17.05. Wien & 29.09. Salzburg freuen wir uns sehr,
dass LindeCampus dieses in gleicher ReferentInnenbesetzung 2023 auch in Graz anbietet!
Programm und Link zur Anmeldung
auf der Homepage der Veranstalterin LindeCampus
Link > folgt Anfang Jänner 2023

-25% für Mitglieder mehrerer Berufsvereinigungen!
sollten Sie den Rabattcode in ihrem Newsletter nicht finden:
kontaktieren Sie uns dazu oder bei sonstigen Fragen oder Anregungen:
Email > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Beeindruckende Architekturlösungen in Holzbauweise weltweit sowie klein skalierte Projekte mit auf den ersten Blick kaum erkennbaren Holzkonstruktionen zeigen: Holz ist ein in vielen Assetklassen und Konstruktionen einsetzbares Baumaterial – ABER nicht nur die Technik unterscheidet sich, vielmehr müssen Entwickler ihre Standards auf andere Prozesse, Kalkulationen, Bauträger- und Kaufverträge adaptieren.

Das interdisziplinäre ReferentInnenteam beleuchtet die aktuellen Herausforderungen für Immobilienentwicklungen in Holzbauweise, von den Grundlagen wie z.B. Unterschiede System-/Hybrid-/Massivholzbau und deren Eignung für die verschiedensten Assetklassen, bis zu rechtlichen Besonderheiten sowie Möglichkeiten. Aktuelle Beispiele aus der Praxis zu skalierbaren Wohneinheiten über verschiedene Assetklassen bis hin zu Sonderlösungen in Asien erfahrener Hersteller ergänzen das Programm.

Konzeption und fachliche Leitung : Evelyn Susanne ERNST

  • Überblick und Prognosen zur Marktfähigkeit und Marktentwicklung
  • Eignung System-/Hybrid-/Massivholzbau für Assetklassen?
  • Prozesse und Kalkulationen bei Holzbauentwicklungen – und wozu „Slots“?
  • Holzbau als Beitrag zum Klimaschutz – Vorteil bei Behördenverfahren
  • Rechtliche Rahmenbedingungen von BTVG bis öffentliches Recht
  • Erfahrungsberichte und Trends aus Sicht (international) erfahrener Hersteller

System-/ Hybrid-/Massivholzbau
– ALLES ANDERS als bei unseren gewohnten (mineralischen) Immobilienentwicklungen?

Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST

  • Holzbau für alle Assetklassen geeignet? erkennbare Trends von Planung bis Marktfähigkeit?
  • Unterschiede Entwicklungsprozesse System-/Hybrid-/Massivholzbau zu mineralischen Gebäuden?
  • Wie „anders“ sind Entwicklungskalkulationen im System-/Hybrid-/Massivholzbau aufzusetzen?
  • Argumente pro & contra Holzbau als Option für Entwicklungen von Liegenschaften oder Investments

Rechtliche Besonderheiten bei Holzbauentwicklungen
von B wie Bauträgerverträge bis V wie Vergaberecht

Josef PEER I Fellner, Wratzfeld & Partner

  • Bauträgerverträge „wie (fast) immer“ oder doch grundsätzliche Änderungen?
  • Holzbau als Verhandlungsgegenstand in öffentlich rechtlichen Verfahren?
  • ergänzende rechtliche Besonderheiten/Möglichkeiten z.B. Vergaberecht, Raumordnungsverträge u.a.

Erfahrungen einer (internationalen) Herstellerin

Johanna KAIRI I Stora Enso Wood Products GmbH

  • Einschätzung Weltmarkt – Auswirkungen auf unseren Holzbaumarkt
  • Wissenswertes aus der Holzherstellung für Immobilienentwicklungen
  • aktuelle Trends bei Projektentwicklungen und Empfehlungen
  • (internationale) Beispiele zur Herstellung und Interessantes aus der Realisierung

Erfahrungen aus (internationalen) Projektentwicklungen

Roman FRITZ I STRABAG

  • Einschätzung Weltmarkt – Auswirkungen auf unseren Holzbaumarkt
  • „Wer Funktion bestellt ermöglicht Innovation“ (Zitat Roman Fritz)
  • aktuelle Trends bei Projektentwicklungen und Empfehlungen
  • (international) realisierte Beispiele von Geschosswohnbau bis individuelle Großbauten

Wir freuen uns auf den spätsommerlichen interdisziplinären Austausch mit KollegInnen
und hoffen Ihnen vielfältige interdisziplinäre Einblicke und Diskussionen zu dieser
„traditionellen und gleichzeitig doch neuen“ Bauweise bieten zu können
– samt aktuellen Trends für zukunftsfitte Entwicklungen!