1 Vormittag ausgebucht
1 Nachmittag ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT
WIR FREUEN UNS ÜBER DAS GROSSE INTERESSE AN DIESEM EXCEPTIONELLEM HOLZBAU

Mo 23.08.2021
Ort: „Bikes and Rails“
Teilnahme nur auf Einladung
für ReferentInnen & TeilnehmerInnen
an unseren HolzbauExperts Workshops # 1-:7
nach 1/2 Jahr interdisziplinären online Diskussionen
wird es jetzt ERNST 🙂

WIR FREUEN UNS ÜBER DAS GROSSE INTERESSE AN DIESEM EXCEPTIONELLEM HOLZBAU
AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT – AUSGEBUCHT

Wohnbau zu besichtigen ist bekanntlich nicht soooo einfach, denn:
wer hat schon gerne eine „detailinteressierte“ Expertengruppe in seinen Gemächern?

Deshalb BESONDERS GROSSES DANKE an unsere Teilnehmerin Barbara Fritsch-Raffelsberger
Prokuristin Familienwohnbau gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft m.b.H. 

sowie den BewohnerInnen in diesem mehrfach ausgezeichneten Wohnbau
u.a. für leistbares Wohnen + Klimaschutz + soziale Gerechtigkeit
2019 NA-WO Award, 2020 FIABCI Prix d’Excellence ….

… und 2021 wird gerade der nächste Preis offiziell!
für die Möglichkeit zum eigenen Eindruck
„wie ist das denn so Innen“
und Fragen

und


Projektentwicklerin Bikes And Rails + Familienwohnbau + Reinberg ZTGmbH + Wohnbund-Consult
das 1. Neubauprojekt der Hausprojektinitiative „habiTAT“

Vorgeschichte:
7 Workshops „HolzbauExperts“
Eindrücke sh Link > Holzbau « DIe ERNST Immobilienentwicklung
online wegen Pandemie und auch für unsere Gäste aus den Bundesländern
ABER: nun freuen wir uns auf Treffen „in echt“ und schauen uns echte gebaute Holzi`s an!
in Wien – und wer reiselustig ist kann uns auch in nähere oder fernere Projekte in die Bundesländer begleiten.

Workshop #7 © DIe ERNST I Wolfgang PLATZ & Bernd HÖFFERL Kurzinterview aufgezeichnet 18.06.2021 © Höfferl „Selfie Kamera“

2 Vormittage ausgebucht
1 Nachmittag ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

1 Vormittag ausgebucht
1 Nachmittag ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

2 Vormittage + 2 Nachmittage ausgebucht

Haben Sie Projektideen, erste oder schon fortgeschrittene Projektentwicklungen, ungenutzte Liegenschaften,
grundsätzliche oder spezielle Entwicklungs- oder Raumplanungsfragen, Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

© DIe ERNST

ALLEN TeilnehmerInnen „on stage“ ebenso wie „vor den Schirmen“:
DANKE für die vielfältigen Beiträge von Unternehmensstrategie bis Holzbaukosten

PS: tatsächlich waren mehr Herren (und Damen) dabei – die Anteile von Frauen in leitenden Positionen
sind im innovativen Holzbau jedenfalls SIGNIFIKANT häufiger als im traditionellem Baugeschehen …
(ERNSTe Anmerkung – wiewohl bei DER geringen Ausgangszahl eine signifikante Erhöhung bekanntlich flink erreicht ist)

unsere digitalen Workshops I-VII sind nun leider vorbei 🙁

ABER:


„echte“ Treffen in „echten“ Holzbauten folgen 🙂


Einladungen für August an die bisherigen TeilnehmerInnen „under construction“
wir organisieren bereits mit EigentümerInnen „Nachschau“ zu sommerlichem Raumklima & Co
… und herzliches Danke bereits jetzt der spontanen Spenderin für kühlende Flüssigkeiten!

Wolfgang PLATZ & Bernd HÖFFERL im Kurzinterview aufgezeichnet 18.06.2021 © Höfferl „Selfiekamera“

Mittwoch 14. Juli I 15h – 17h
online!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
AUSGEBUCHT
wir sind schon über der Anzahl für Charakter „Workshop“
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

„l`ultissima“
Workshop #7 Holzbau Experts
Immobilienentwicklung Holzbau –
– was ist anders bei System-/Hybrid-/Holzbau?

damit unsere „Stammgäste“ aus den Bundesländern wieder dabei sein können
servieren wir uns den Kaffee gerne selbst und müssen auch keine Kekse teilen.

Ouvertüre:
+++ breaking news +++
Machen Sie sich ein Holzbau-Bild:
Architekturpreis „gebaut 2020“ der Stadt Wien
PreisträgerIn Architektin Regina LETTNER für „Paradiesvogel“
offizielle Bekanntgabe 12.07.2021 – Pressemeldung MA19 & Linkt folgen
Bilder vom Werden durch „unsere“ Regina – inoffiziell wussten wir schon länger
Ausstellung in den Räumen der MA 19 und Homepage zu den Preisen „under construction“
HERZLICHE GRATULATION FÜR DAS „HOLZI“ UNTER ALL DEN PRÄMIERTEN KONVENTIONELLEN PROJEKTEN!

„bonustrack“ 8 Minuten
Interview mit Wolfgang PLATZ
„von iterativen Prozessen bis Coolnessfaktor“
aus Termingründen vorab für uns geführt von Bernd HÖFFERL

wer die Vorgeschichte nicht kennen sollte:
international erfolgreicher IT-Manager erdenkt ein Holzhotel in Wien,
stellt medial fast unbemerkt in 5 Nächten The Wood Hotel nächst Westbahnhof auf,
in der gelockdownten Vorweihnachtszeit COVID-Jahr 2020 noch dazu.
Unsere Meinung: eine Meisterleistung!

… auch sonst gibt es noch vieles zu analysieren und besprechen,
Strategien zu entwickeln und Erfahrungen auszutauschen.
Von unseren bisherigen TeilnehmerInnen
begrüßen wir diesmal zum

Hauptact
am virtuellen Podium:
Cilli WILTSCHKO I WBV-GPA
Gerald BECK I UBM Development Österreich GmbH

ergänzendes Programm:
Einleitung & Rückblicke Workshops #1-6: Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST
Co-Moderation & Zusammenfassung Workshops #1-7: Bernd HÖFFERL I pro:holz

Nur auf Einladung!
Bei Interesse schicken Sie uns eine Nachricht an
office@die-ernst.at

weiterhin online:
HolzbauExperts Workshops #1-7
DIe ERNST – HOLZBAU – ausgewählte Beiträge

interner Bereich mit bisherigen Beiträgen
DIe ERNST – Intern – Passwort für TeilnehmerInnen auf Anfrage

Holzbau – Bauen in der Zukunft
ReferentInnen Regina LETTNER & Hubert RHOMBERG
Moderation Jasmin SORAVIA & Evelyn Susanne ERNST
Holzbau 15.12.2020 Webinar ULI Austria

Technische Möglichkeiten und Bauprozesse im (System)Holzbau
haben Planer und ausführende Firmen nun jahrelang
„in echt“ nachgewiesen und sind Bauroutine,
gebaut auch in Österreich, D & CH,
auch bei uns „rechtens“.

Immobilienentwicklungen für verschiedene Assetklassen
erfordern mit (System)Holzbau allerdings
NEUES DENKEN DER PROZESSE!


Das Potential für nachhaltige Verdichtung in Zentren
mit kürzeren Bauzeiten auf bewohnten Häusern sowieso ein Hit,
die Kostenersparnis für statische Ertüchtigungen aufgrund der Leichtigkeit signifikant,
aber auch z.B. vergaberechtlich oder mit städtebaulichen Verträgen ist es anders,
als „von aussen“ manche Kritiker oder Skeptiker kolportieren.

2.500 m2 Büroflächen in 9 Tagen dicht in Holzbauweise aufstellen
ist nicht nur einen nachwachsenden Rohstoff aufeinanderstellen,
kürzt auch Verzinsungsdauer bis Aushärtungszeiten u.v.a.m.
diesen Themen zu „anderen“ Prozessen, Kalkulationen
und insbesondere Chancen/Risken bei Genehmigungen
werden wir uns interdisziplinär widmen!

Fragen zu unserem Focus
Holzbau = „andere“ Immobilienentwicklung?
Kontaktieren Sie uns unter > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

69. STANDARD-Wohnsymposium am 17. Juni 2021
Wohnen in der neuen Arbeitswelt zuhause oder im Büro?


Interview Thorben POLLERHOF mit Evelyn Susanne ERNST

ERNSThaft vorangestellt:
„remote work“
Eindämmung Pandemie: „3G“
Chance daraus: „4D“ – das dezentrale digitale Dorfoffice
Pendant im ländlichen Raum zu shared offices in urbanen Gebieten

denn „Homeoffice“ ist nur EINE Option zu Kaffeehaus, Zug, shared-office, Hotelzimmer …
… und auch im nach design-Werbung klingenden „Home (sweet home) ist der
Unterschied zwischen eigenem Bürozimmer oder lauschiger Gartenecke zu
Küchentisch in Kleinwohnung mit mehreren MitbewohnerInnen
entscheidend für Konzentrationsfähigkeit = „echte“ Option!

Da wurden ergonomische Mindestanforderungen noch gar nicht erwähnt.

Link zum Artikel:
> Gemeinsames mobiles Arbeiten im digitalen Dorf – STANDARD-Wohnsymposium – derStandard.at › Immobilien

Hintergrund:
„dezentrale digitale Dorfhubs“
war u.a. auch Schwerpunkt von Frau ERNST
am 19.01.2021 bei der SUM Stadt-Umland-Konferenz

als Referentin zu Auswirkungen der Pandemie auf die Raumplanung
respektive daraus resultierende Chancen & Risken auf Immobilienentwicklungen

Link > https://www.die-ernst.at/2020/12/23/19-01-wien-sum-konferenz-raumplanung-trend-remote-work/

Die Pandemie war zweifelsfrei DER Katalysator auf dem Weg zur Digitalisierung,
jedenfalls in Wien und zahlreichen städtischen Gebieten ….

… auch in „ruhigeren“ Gemeinden entlang der Thaya im Weinviertel bis in den Bregenzerwald?

„Homeoffice oder Nichthomeoffice?“ – diese Frage stellt sich bekanntlich nicht allen Erwerbstätigen,
ÄrztInnen bis VerkäuferInnen können „ferndigital“ möglicherweise Auskünfte erteilen oder Bestellungen aufgeben,
unabhängig ob vom urbanen Küchentisch oder im von Feldern umgebenen Dachbüroraum.

Erwerbstätige in Berufen, die „Homeoffice“ grundsätzlich und zumindest zeitweise zulassen benötigen jedenfalls EINE Grundlage:
„schnelle“ digitale Anbindung + Ungestörtheit

Sind wir großzügig und setzen diese voraus, im Sinne von:
wo noch nicht in arbeitsfähiger Kapazität vorhanden sein sollte
wird diese laut Regierungsprogrammen u.v.a. Ankündigungen „bald“ werden.

„Homeoffice“?
super! weniger CO2, Verkehr, Zeitverluste, Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln ….
weniger super: kaum Platz, keine Ruhe, Ablenkung, fehlende Arbeitsatmosphäre …

die Lösung:
„dezentrale digitale Dorfoffice“

Pandemie hat uns „3G“ gebracht – warum nicht auch „3D“?
super! versicherter Arbeitsplatz mit Steuerrechnung für Ausgabenverrechnung,
Einmietungen stunden-/(halb)tage/wochenweise, regelmäßig oder nach Bedarf,
Arbeitsatmosphäre inkl. sozialen Treffpunkten Kaffeemaschine oder Drucker,
weniger super: leider nur für zumindest teilweise digital ausübbare Berufe

Nebeneffekt: in vielen Pendlergegenden gewünschte Belebungen von Ortskernen
ebenso wie Integration in neue oder Verdichtung in bestehende Projekte
mit allen Vorteilen von Mittagspausen mit Familie oder Nachbarn
bis schnelle Erledigung und Einkäufe in der Wohngegend …

Sie beschäftigen sich auch mit Remote-Work <> Raumplanung <> Immobilienentwicklung?
Schicken Sie und eine Nachricht > office@die-ernst.at
und wir melden uns as flugs as possible!

Photo: Hermine Jacobs-Ferstl I Präsidentin Club Wien Donau

…. und los!!!!

„Podiumsdiskussion“ zu unseren 4 Kapiteln in COVID-Manier zum Start „Wandertag # 1 von 100“
vor Road to Equality Auto & Zelt, die nun mit unseren Anliegen durch Österreich touren.


Herzlichen Dank allen Sorores und Gästen für das Interesse,
ganz besonders meiner Gesprächspartnerin Architektin Regina LETTNER,

sowie den SponsorInnen & SpenderInnen für unsere Anliegen,
projektspezifische Spenden jederzeit willkommen!

PS: die GEHspräche sind uns jedenfalls bei der 1. Etappe nicht ausgegangen 🙂
eher die Luft zum Beginn am Weg Rodaun – Höldrichsmühle
puhhhh: ganz schön steile Berge in Niederösterreich!

100 Tage durch Österreich
zu allen unseren Clubs am Weg
von Wien nach Eisenstadt – via Bregenz
🙂

Wir freuen uns über JEDE Begleitung
und Teilnahme an Veranstaltungen zu unserem Jubiläum!

Anmeldung für jede Etappe auch für „Nicht-Soroptimistinnen“
Link > www.100jahre.soroptimist.at

Start: 26.06. ab 10h Wien Rodaun

Eröffnung und Begrüßung durch die Präsidentinnen der 5 Wiener Clubs

Vorstellung und Grußworte der Präsidentin von Soroptimist International Austria
Dr.in Eliette Thurn


Begrüßung der anwesenden Sponsorenvertreter*innen

100 Jahre Soroptimist International – die verbleibenden Hürden zur Gleichstellung

Der Katalog „Road to Equality”
Mag.a Maria Schönauer, Sonderbeauftragte 100 Jahre SI, Österreichische Union

kurze Podiumsdiskussion zu den 4 Schwerpunktthemen
Moderation Dr.in Petra Engl-Wurzer

Frauen und Finanzen
Mag.a Elfriede Palkovits (Soroptimist International, kurz SI)
Dr.in Marietta Babos, Gründerin von Damensache

Frauengesundheit
Primaria Dr.in Monika Mustak-Blagusz (SI)
Mag.a Kristina Hametner, Leiterin Büro für Frauengesundheit & Gesundheitsziele Stadt Wien

Frauengerechter Lebens- & Wohnraum
Dipl.Ing.in Evelyn Susanne Ernst (SI)
Arch. Dipl. lngin Regina M. Lettner, Alleingeschäftsführerin baukult ZT GmbH

GewaltFREIES und selbstbestimmtes Frauenleben
Mag.a Andrea Rockenbauer (SI)
Univ. Prof.in Dr.in Brigitte Lueger-Schuster, Universitätsprofessorin für Psychotraumatologie

Start der 100 Tage – Wanderung auf der Road to Equality

Dr. Eliette Thurn überreicht das „Feuer“
das bis 3.10. 2021 durch ganz Österreich getragen wird


Die Wiener Soroptimist International Clubs laden im Anschluß zu GEHsprächen
auf der 1. Etappe der Wanderung nach Mödling.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne auch an > office@die-ernst.at
und wir leiten ihre Nachricht gerne direkt weiter an
Evelyn Susanne ERNST I Club Wien Donau

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: (noch) frei für Ihre Fragen!

Haben Sie Projektideen?
Erste oder fortgeschrittene Projektentwicklungen?
Liegenschaften für die Sie eine Erstnutzung oder Änderung überlegen?
Grundsätzliche oder spezielle Fragen zu Immobilienentwicklungen?
Fragen zur Raumplanung, Rechte oder „wie das so abläuft“?

Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Freitag 18. Juni I 10-19h nach Vereinbarung
Samstag 19. Juni I 10-19h nach Vereinbarung


Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre spezifischen Fragen
oder geben Sie uns Ihren Terminwunsch bekannt

Medizin trifft Immobilienentwicklung trifft Betriebswirtschaft!

Informationsaustausch zur
Entwicklung von Primärversorgungseinheiten


Sonderthema I: aktuelle Anforderungen in Wien
Sonderthema II: PVZ Standortoption 1220 Wien

Referenten und Diskussionspartner:

DI Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST
MR Dr. Wolfgang HOCKL I PVZ Enns & PVZ Management
Vertreter Bauträger I Immobilienprojekt mit PVZ-Flächen in 1220 Wien

Bei Interesse an PVE bzw. Fragen zum Programm oder Projekt in 1220 Wien
kontaktieren Sie uns unter > office@die-ernst.at
wir melden uns as flugs as possible!

wir bieten Ihnen unterschiedliche Sichtweisen u.a. zu:

  • PVZ Standortprüfungen einer Immobilienentwicklerin inkl. Genehmigungsaspekte
  • PVZ Standortgründung, -errichtung und -betrieb aus Sicht Begründer, Betreiber & gleichzeitig auch ebendort niedergelassenem leitendem Allgemeinmediziner
  • PVZ Standortgründung, -errichtung und -betrieb aus Sicht eines in mehreren PVZ tätigen kaufmännischen Geschäftsführers
  • Anforderungen und Einschätzungen eines Bauträgers am Beispiel einer Integration PVZ in ein Immobilienprojekt in 1220 Wien

Wir berichten über unsere interdisziplinären Erfahrungen
und bieten Ihnen fachübergreifenden Austausch:

> für Ärzte & Gesundheitsberufe:
Entwicklung von PVE in Immobilienprojekten aus planerischer bis (steuer-)rechtlicher Sicht

> für Immobilienentwickler, Planer, Juristen bis Steuerberater:
Anforderungen an ein PVE aus Sicht Mediziner und ergänzende Gesundheitsberufe

Primärversorgungseinheiten (PVE)
sollen zukünftig die allgemeinmedizinische Versorgung durch
strukturierte Zusammenarbeit von niedergelassenen Ärzten mit
ergänzenden Sozial- und Gesundheitsberufen gewährleisten.

in unserem interdisziplinären PVZ-Netzwerk bieten wir
speziell für Ihre Fragen zusammengesetzte Workshops für
Interessierte aus den vielfältigen Gesundheitsberufen ebenso wie für
Betriebswirte, Steuerberater, Juristen, Architekten, an u.a.

  • was definiert ein(e) Primärversorgungseinheiten/-Zentren?
  • Beispiele für medizinisch und betriebswirtschaftlich erprobte PVZ
  • aktueller Stand zur Errichtung von 33 weiteren PVE in Wien (gesamt 36)
  • medizinisch-organisatorische bis -betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • rechtlich verbindliche Grundlagen bis empfohlene Instrumente zur Standortgründung
  • mögliche Erweiterungen PVZ mit Wahl- u/o Fachärzten bis zu Wohlfühlangeboten
  • organisatorische Standortanforderungen aus Sicht der Betreiber
  • Standort(vor)prüfung aus Sicht Immobilienentwicklung
    ….. u.v.a.m.