Klausur
„Entwicklungen der Raumplanungsrechte
im deutschsprachigen Raum

  • Rahmengesetzgebung des Bundes: RPG Schweiz als bundeseinheitliches Rahmengesetz für 26 kantonale Regelungen & Baugesetzbuch des Bundes in Deutschland <> föderalistische 9 Landesgesetze in Österreich OHNE bundesrechtliche Rahmengesetzgebung
  • Vertragsraumordnung: Modell Mehrwertabschöpfung <> privatrechtliche projektspezifische (städtebauliche) Verträge
  • Rückwidmungen: Aktualisierungen von tw. jahrzehntelang nicht konsumierten Widmungen/Einzonungen <> zukünftige Neuwidmungen mit Sicherungsinstrumenten zur widmungsgemässen Verwendung
  • weitere aktuelle Themenschwerpunkte nach verbleibender Zeit

Wenn Sie an den Inhalten u/o Ergebnissen der Klausur
interessiert sind wenden Sie sich gerne an uns:
wir freuen uns über Erweiterungen
zum
interdisziplinären Austausch!
>
office@die-ernst.at

Töchtertag 2021
Meldet Euch schon jetzt
und wir organisieren online-Termine

einzeln, mit (Deinen) FreundInnen oder in Kleingruppen!

Ihr findet uns als angemeldetes Unternehmen auf der Homepage zum Töchtertag 2021 unter
link > http://www.toechtertag.at/betrieb/die-ernst/

wer?
Mädchen 11 und 16 Jahre, die in Wien, NÖ oder Bgld zur Schule gehen.

Buben haben wie gewohnt Unterricht – für sie gibt es im Herbst den Boys Day.
Zustimmung einer/s Erziehungsberechtigten erforderlich

wo?
online aus unserem Büro
… und wenn „später“ möglich holen wir 2021 oder 2022 Projektbesuch nach!


was?
ich werde Euch über meine verschiedenen Ausbildungen erzählen
– beginnend mit meiner Schulzeit mit 32 (!) Buben bis zu
Studienzeiten in Österreich und der Schweiz –
und > 30 Jahren „echtes“ Berufsleben
in der Planung & Entwicklung
von Städten, Dörfern

und Immobilien!

eine „Immer-Noch-Vorwiegend-Männer-Welt“ 🙂
Ich bin schon sehr neugierig auf Eure Vorstellungen
zu meiner sehr vielfältigen Arbeitswelt
und freue mich auf Eure Fragen!

offizielle Anmeldung auf der Homepage des Töchtertages nicht möglich,
allerdings findet Ihr dort verschiedene Informationen online
https://www.toechtertag.at/

TÖCHTERTAG 2002-20

  • ca. 40.000 Mädchen haben bisher teilgenommen
  • ca. 800 Unternehmen haben interessierte Mädchen eingeladen

Frauen in „klassischen“ weiblichen Lehrberufen

  • weibliche Lehrlinge gesamt 35.205
  • Einzelhandelskauffrau 22,9%
  • Bürokauffrau 11,3%
  • Friseurin 9,1%
  • diese drei Berufe gesamt 43,3%

2002 haben sich noch 57,5% aller Mädchen in Wie
für die „klassischen“ drei Lehrberufe
Einzelhandelskauffrau, Friseurin und Bürokauffrau entschieden.

Seit 2009 liegt der Anteil dieser Berufe unter 50%.
(Quellen: Lehrlingsstatistik Wirtschaftskammer Wien Stand 12/2018).

Frauen an der Technischen Universität Wien

Der Anteil von Frauen in technischen Studienrichtungen
liegt derzeit bei rund einem Viertel (!)
mit Trend zugunsten
steigendem Anteil von Frauen
– aber in vielen Fächern immer noch sehr langsam!

1 Vormittag + 1 Nachmittag: (noch) frei
2 Vormittage + 1 Nachmittag: ausgebucht

Haben Sie Fragen? (andere) Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns so flink als möglich!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen 2021
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

Gesundheitszentrum Enns – Architekt Christoph HAAS I Dernier – DIe ERNST I PARADIESVOGEL Wien – Architektin Regina LETTNER

leider schon vorbei – aber: frei nach
„es ist schon wieder was passiert“
l`ultissima im Juli!

Link zur Ankündigung > Holzbau Experts#7

Herzlichen Dank ALLEN ReferentInnen und Gästen
für die spannenden Einblicke und vielfältigen Berichte zu


System-/ Hybrid-/Massivholzbau
von Wien über Enns bis Brumunddal,
von Marktpotential und rechtlichen Lösungen,
„andere“ Herangehensweisen Architektur bis Kalkulationen,

Erfahrungsberichte aus dem echten Leben mit (ersten) Holzbauprojekten
Entwicklerfragen und Planungsdiskussionen bis Baustellenphoto vom Vormittag,
freifinanzierter Wohnbau, Gesundheitszentrum, 5*Hotel, Dachgeschoßausbau …


… und unvergessen: die pointierte Zusammenfassung von „Susi“!

Mi 14.04.2021 I 14-16h
online

6. ExpertInnenworkshop:
Immobilienentwicklung 3*Holzbau –
– was ist anders bei System-/Hybrid-/Holzbau?

Wir wollen noch nicht aufhören, deshalb:

„Dernière“
+ Stakkato = 10 min Vortrag je ExpertIn
+ Diskussion mit unseren Gästen

Leitung: Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST
Host & Aufnahme: Sandra STRASSER I DIe ERNST

Nur auf Einladung!
Bei Interesse schicken Sie uns eine Nachricht an
office@die-ernst.at

STAKKATO

Alexander BOSAK I exploreal
Aufbau von Fakten zu Wohnungspreisen 3*Holzbau

Josef PEER I Kanzlei fwp
Rechtliche Besonderheiten beim Holzbau:
Vergaberecht, BTVG & Co.

Leonhard CORETH I Studio Coreth
Holzbau – wo ist der Wurm drin?

Evelyn ERNST I DIe ERNST
tricky Kalkulationsvergleiche Entwicklungsszenarien:
was ist „anders“ bei Holzbau?

Sonja SCHWEITZER
Erfahrungen im freifinanzierter Wohnbau

Christoph HAAS I Haas Architektur
Primärversorgungszentrum Beispiel GHZ Enns
errichtet 2018 + Erweiterung 2021 natürlich wieder in Holz!

Alan HOFMAN I Woodplan
Holzbau – intelligent hoch hinaus

Regina LETTNER I skywood
Urbane Werte in Holz. Du kannst.

Bernd HÖFFERL I pro:holz
Zusammenfassung + Blick in die Holzbauglaskugel

und Gäste!

Technische Möglichkeiten und Bauprozesse im (System)Holzbau
haben Planer und ausführende Firmen nun jahrelang
„in echt“ nachgewiesen und sind Bauroutine
,
gebaut auch in Österreich, D & CH,
auch bei uns „rechtens“.

Immobilienentwicklungen für verschiedene Assetklassen
erfordern mit (System)Holzbau allerdings
NEUES DENKEN DER PROZESSE!

Das Potential für nachhaltige Verdichtung in Zentren
mit kürzeren Bauzeiten auf bewohnten Häusern sowieso ein Hit,

die Kostenersparnis für statische Ertüchtigungen aufgrund der Leichtigkeit signifikant,
aber auch z.B. vergaberechtlich oder mit städtebaulichen Verträgen ist es anders,
als „von aussen“ manche Kritiker oder Skeptiker kolportieren.

2.500 m2 Büroflächen in 9 Tagen dicht in Holzbauweise aufstellen

ist nicht nur einen nachwachsenden Rohstoff aufeinanderstellen,
kürzt auch Verzinsungsdauer bis Aushärtungszeiten u.v.a.m.
diesen Themen zu „anderen“ Prozessen, Kalkulationen
und insbesondere Chancen/Risken bei Genehmigungen
werden wir uns interdisziplinär widmen!

Fragen zu unserem Focus
Holzbau = „andere“ Immobilienentwicklung?
Kontaktieren Sie uns unter > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

zur Auswahl außerhalb Ihrer Ordinationszeiten
bieten wir gegen vorherige Terminvereinbarung:
Do 08.04.: 10h-14h & 17h- 21h
Fr. 09.04.: 10h-15h & 16-20h

Medizin trifft Immobilienentwicklung trifft Betriebswirtschaft!

Informationsaustausch zur
Entwicklung von Primärversorgungseinheiten


Sonderthema I: aktuelle Anforderungen in Wien
Sonderthema II: PVZ Standortoption 1220 Wien

Referenten und Diskussionspartner:

DI Evelyn Susanne ERNST I DIe ERNST
MR. Dr. Wolfgang HOCKL I PVZ Enns & PVZ Management
Vertreter Bauträger I Immobilienprojekt mit PVZ-Flächen in 1220 Wien

Bei Interesse an PVE bzw. Fragen zum Programm oder Projekt in 1220 Wien
kontaktieren Sie uns unter > office@die-ernst.at
wir melden uns as flugs as possible!

wir bieten Ihnen unterschiedliche Sichtweisen u.a. zu:

  • PVZ Standortprüfungen einer Immobilienentwicklerin inkl. Genehmigungsaspekte
  • PVZ Standortgründung, -errichtung und -betrieb aus Sicht Begründer, Betreiber & gleichzeitig auch ebendort niedergelassenem leitendem Allgemeinmediziner
  • PVZ Standortgründung, -errichtung und -betrieb aus Sicht eines in mehreren PVZ tätigen kaufmännischen Geschäftsführers
  • Anforderungen und Einschätzungen eines Bauträgers am Beispiel einer Integration PVZ in ein Immobilienprojekt in 1220 Wien

Wir berichten über unsere interdisziplinären Erfahrungen
und bieten Ihnen fachübergreifenden Austausch:

> für Ärzte & Gesundheitsberufe:
Entwicklung von PVE in Immobilienprojekten aus planerischer bis (steuer-)rechtlicher Sicht

> für Immobilienentwickler, Planer, Juristen bis Steuerberater:
Anforderungen an ein PVE aus Sicht Mediziner und ergänzende Gesundheitsberufe

Primärversorgungseinheiten (PVE)
sollen zukünftig die allgemeinmedizinische Versorgung durch
strukturierte Zusammenarbeit von niedergelassenen Ärzten mit
ergänzenden Sozial- und Gesundheitsberufen gewährleisten.

in unserem interdisziplinären PVZ-Netzwerk bieten wir
speziell für Ihre Fragen zusammengesetzte Workshops für
Interessierte aus den vielfältigen Gesundheitsberufen ebenso wie für
Betriebswirte, Steuerberater, Juristen, Architekten, an u.a.

  • was definiert ein(e) Primärversorgungseinheiten/-Zentren?
  • Beispiele für medizinisch und betriebswirtschaftlich erprobte PVZ
  • aktueller Stand zur Errichtung von 33 weiteren PVE in Wien (gesamt 36)
  • medizinisch-organisatorische bis -betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • rechtlich verbindliche Grundlagen bis empfohlene Instrumente zur Standortgründung
  • mögliche Erweiterungen PVZ mit Wahl- u/o Fachärzten bis zu Wohlfühlangeboten
  • organisatorische Standortanforderungen aus Sicht der Betreiber
  • Standort(vor)prüfung aus Sicht Immobilienentwicklung
    ….. u.v.a.m.

Vormittag: ausgebucht
Nachmittag: ausgebucht

Haben Sie Fragen? Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

1 Nachmittag (noch) frei
2 Vormittage + 1 Nachmittag: ausgebucht

Haben Sie Fragen? (andere) Terminwünsche?
Senden Sie uns eine Nachricht an > office@die-ernst.at
Wir melden uns as flink as possible!

Potentiale Immobilienentwicklungen <> aktuelle Raumplanung
Wir erarbeiten Grundlagen für Ihre Entscheidungen

> Einzelprojekte
> Portfolioabwägungen
> unternehmensinterne Strategie 2021 bis
> Schwerpunkte Gemeinde-/Regionalentwicklungen


Unsere Prüfungen und Aktualisierungen von Bewertungen erfolgen
– gemeinsam und nachvollziehbar, gerne auch mit Ihren Mitarbeitern oder externen Teams –
auf Basis aktueller Marktanalysen und rechtlicher Grundlagen.

photocredits DIe ERNST

Mi 10.03.2021 I 15-17h30
online

5. ExpertInnenworkshop:
Immobilienentwicklung 3*Holzbau –
– was ist anders bei System-/Hybrid-/Holzbau?

„anders“ Schwerpunkte #5:
+ Preview: Leitfaden Holzbau I Bernd HÖFFERL
+ Diskussion mit Gästen


Leitung: Evelyn Susanne ERNST
Host & Aufnahmen: Sandra STRASSER
u.a. mit

Cilli WILTSCHKO I WBV-GPA
Markus THALHAMMER I SV
Josef PEER I Kanzlei fwp
Regina LETTNER I skywood
Bernd HÖFFERL I pro:holz
Alan HOFMAN I Woodplan
CHRISTOPH HAAS I Haas Architektur
Evelyn ERNST I DIe ERNST
Leonhard CORETH I Studio Coreth
Alexander BOSAK I exploreal
und Gäste!

Nur auf Einladung!
Bei Interesse schicken Sie uns eine Nachricht an
office@die-ernst.at

Technische Möglichkeiten und Bauprozesse im (System)Holzbau
haben Planer und ausführende Firmen nun jahrelang
„in echt“ nachgewiesen und sind Bauroutine
,
gebaut auch in Österreich, D & CH,
auch bei uns „rechtens“.

Immobilienentwicklungen für verschiedene Assetklassen
erfordern mit (System)Holzbau allerdings
NEUES DENKEN DER PROZESSE!

Das Potential für nachhaltige Verdichtung in Zentren
mit kürzeren Bauzeiten auf bewohnten Häusern sowieso ein Hit,

die Kostenersparnis für statische Ertüchtigungen aufgrund der Leichtigkeit signifikant,
aber auch z.B. vergaberechtlich oder mit städtebaulichen Verträgen ist es anders,
als „von aussen“ manche Kritiker oder Skeptiker kolportieren.

2.500 m2 Büroflächen in 9 Tagen dicht in Holzbauweise aufstellen

ist nicht nur einen nachwachsenden Rohstoff aufeinanderstellen,
kürzt auch Verzinsungsdauer bis Aushärtungszeiten u.v.a.m.
diesen Themen zu „anderen“ Prozessen, Kalkulationen
und insbesondere Chancen/Risken bei Genehmigungen
werden wir uns interdisziplinär widmen!

Fragen zu unserem Focus
Holzbau = „andere“ Immobilienentwicklung?
Kontaktieren Sie uns unter > office@die-ernst.at
wir melden uns as flink as possible!

Di 02.03.2021 I 15:00 bis ca. 17:00
EXPLOREAL + RealEstateCalc + GREENPASS©


online: zoom-meeting
beschränkte Teilnehmerzahl
um auf Fragen der TeilnehmerInnen eingehen zu können

Wir freuen uns über das interdisziplinäre Interesse!
+ zusätzlich zu vielen Einzeltermine für Kunden & Kollegen mit konkreten Fragen:
1. Termin war das Ende um 17h
2. Termin Diskussionen bis kurz vor 18h
3. Termin intern ausgebucht – nur auf Einladung
4. Termin intern ausgebucht – nur auf Einladung
09.02. Absage kurzfristig Pressekonferenz exploreal
5. Termin nehmen wir uns gerne Zeit für Ihre Fragen

Fragen zu Ablauf, Inhalten oder Registrierung?
Senden Sie eine Nachricht an > real-estate-calc@die-ernst.at

EXPLOREAL
Alexander BOSAK
https://www.exploreal.at/

Unsere laufend aktualisierte Bauträgerdatenbank erfasst
alle Bauträgerprojekte in Österreich in verschiedensten Stadien –
vom Ankauf der Liegenschaft bis zur Verwertung der letzten Einheit.

…. Immobilienentwickler, Makler, Banken, Investoren bis Sachverständige
sparen wertvolle Zeit bei Ankaufsentscheidungen, Einpreisungen, Zielgruppenanalysen, Bewertungen
– und insbesondere begleitend bei konkreten Projektentwicklungen.

RealEstateCalc
Evelyn Susanne ERNST & Tahir TAHIROV

Unser maßgeschneidertes Softwaretool
für Kalkulationen von Immobilienentwicklungen:

ab Projektideen begleitend Ihre ersten Ankaufsüberlegungen,
als Grundlage für Entscheidungen zwischen Entwicklungsszenarien,
für Kalkulationen von Exit-Szenarien ebenso wie für Übernahmen in den Bestand.


… egal, ob sich der Markt oder die Gesetzeslage ändert:
alle angedachten Szenarien bleiben „ewig“ gesichert und
können bei Bedarf wieder aus dem Hut = Speicher gezaubert werden.

GREENPASS©
Florian KRAUS
https://greenpass.io/de/

Unsere Software as a Service (SaaS) Lösung
ermöglicht Entwicklern ihre Immobilienentwicklungen
in jedem Planungsstadium sowohl auf deren Klimaresilienz
als auch thermischen Komfort zu prüfen, optimieren und zertifizieren.

… Optimierung der Aufenthaltsqualität, Steigerung der Kosteneffizienz,
Beschleunigung von Umwidmungs- und Bewilligungsverfahren bis
Vermarktung von Projekten mit aussagekräftigen Fakten.

Fragen zu einem der Tools?
Schreiben Sie uns und wir leiten Ihre Anfrage
ruckzuck an Verantwortliche des jeweiligen Unternehmens bzw. Projektes
> real-estate-calc@die-ernst.at

Donauuniversität Krems
Studiengang Real Estate Development

„Kalkulationen in der Immobilienentwicklung
Modul III – REM 19 – Studienjahr 2020/22
Lehrbeauftragte Evelyn Susanne ERNST
online 14-18h30

Nicht öffentlich!
Bei Interesse am Thema schicken Sie uns trotzdem eine Nachricht
und wir informieren Sie zu Veranstaltungen mit gleichem Thema
bzw. laden Sie zu passenden in-house Terminen.
office@die-ernst.at